Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://jobs.meinestadt.de/deutschland/stellenanzeigen-aufgeben/presse/2016/unternehmen-fehlt-zeit-fuer-die-mitarbeiter-rekrutierung?
    Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    Melden Sie sich zum meinestadt.de Recruiting-Newsletter an.

    Wir haben Ihnen soeben eine E-Mail geschickt.

    Wir versorgen Sie mit aktuellen Informationen zu Trends, Produkten und Aktionen im Stellenmarkt von meinestadt.de.

    • Diese Jobsuche hast du bereits abonniert.
    • Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.
    Wir senden Ihnen regelmäßig E-Mails zu aktuellen Themen im Stellenmarkt. Dabei gilt unsere Datenschutzerklärung.

    Bitte klicken Sie darin nur noch auf den Bestätigungslink.
    Vielen Dank!

    Unternehmen fehlt Zeit für die Mitarbeiter-Rekrutierung

    Köln, 27. Juli 2016

    In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für viele Unternehmen in Deutschland schwierig offene Stellen effizient zu besetzen. Knappe Ressourcen erschweren die Rekrutierung neuer Mitarbeiter zusätzlich. Dies ergab eine Umfrage von meinestadt.de unter rekrutierenden Unternehmen in Deutschland: Demnach sagen ein Drittel der Befragten aus, dass sie nicht so viel Zeit in die Mitarbeiter-Rekrutierung investieren können, wie sie gerne möchten. Mit effizienten Online-Lösungen zur Anzeigenschaltung, wie dem neuen Job-Shop von meinestadt.de, können Unternehmen Zeit sparen und zielorientiert dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

    Probleme der Organisation

    „Der Kern des Problems liegt vor allem an der Organisation der meisten Unternehmen: Knapp die Hälfte aller befragten Unternehmen haben keine eigene Personalabteilung“, sagt Andreas Matthies, Head of Job Market bei meinestadt.de. In Unternehmen mit bis zu 49 Mitarbeitern sind es sogar 71 % ohne HR-Team. „Hier fällt es natürlich schwer, bei der Vielzahl an Aufgaben in Betrieben ausreichend Zeit für die Suche nach neuen Mitarbeitern zu finden.“

    Geschäftsführung nimmt es selbst in die Hand

    Wer aber übernimmt das Thema Stellenbesetzung, wenn keine Personalabteilung existiert? Bei den befragten Unternehmen ist dies Chefsache: In 41 % der befragten Unternehmen kümmert sich die Geschäftsführung persönlich um die Schaltung von Stellenanzeigen. In kleinen Betrieben (bis zu 49 Mitarbeiter) fällt das Ergebnis sogar noch deutlicher aus: Hier schaltet in 65 % der Fälle die Geschäftsführung selbst die Anzeigen. Auch in größeren Betrieben ab 50 Mitarbeitern, die häufiger eine eigene Personalabteilung haben (71 %), gibt noch knapp jeder Dritte Verantwortliche an, dass nicht ausreichend Zeit für die Rekrutierung zur Verfügung steht. Als Entlastung können Online-Jobbörsen wie meinestadt.de dienen, die es ermöglichen, Stellenanzeigen online zu schalten. Denn trotz der knappen Ressourcen, die sowohl Geschäftsführer als auch Personalverantwortliche haben, ist eins allen gemeinsam: Die Ansprüche an eine Online-Stellenanzeige sind hoch.

    Schnell und optisch ansprechend

    So wünschen sich 64 % der Befragten, wenn sie eine Anzeige einstellen, dass die Anzeige innerhalb weniger Minuten online ist. Außerdem ist ein professionelles Auftreten in Form einer ansprechenden Anzeige über der Hälfte der Umfrageteilnehmer wichtig. Um den Ansprüchen an eine einfache und schnelle Self-Service-Lösung im Recruiting gerecht zu werden, hat meinestadt.de seinen Job-Shop zur Schaltung von Stellen- und Lehrstellenanzeigen vollständig neu aufgesetzt. Dank eines Online-Shop-Systems können Eingabeprozesse automatisiert werden und die Anzeige ist wenige Minuten nach der Gestaltung bereits bei meinestadt.de online. meinestadt.de bietet dem Nutzer die Auswahl aus verschiedenen, hochwertigen Anzeigendesigns. Diese können unkompliziert mit den eigenen Inhalten befüllt werden – ganz ohne den Einsatz eines Grafikers.

    Tipps für die optimale Anzeige

    Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt häufig die Expertise für die optimale Anzeige – knapp ein Drittel der befragten Unternehmen wünscht sich Tipps bei der Anzeigengestaltung. Hier unterstützt der neue Job-Shop, indem er bereits bei der Anzeigenerstellung Vorschläge für die bessere Umsetzung des Stellenangebotes macht. Weiter ist 40 % der Befragten Unternehmen wichtig, dass ihre Anzeige lokal ausgespielt wird. Diesen Wunsch bestätigen auch die Erfahrungen von meinestadt.de als führendem regionalen Stellenmarkt: 88 % der Jobsuchenden suchen in ihrer direkten Umgebung nach einem neuen Job. Im neuen Job-Shop von meinestadt.de können Unternehmen auswählen, in welcher Stadt die Anzeige gefunden wird.

    Über den neuen Job-Shop von meinestadt.de

    Mit dem Launch des neuen Job-Shops bietet meinestadt.de rekrutierenden Unternehmen durch eine Vielzahl an Features die Möglichkeit, noch unkomplizierter ihre offenen Stellen zu besetzen. Durch ein neues Produktportfolio findet jedes Unternehmen die passende Anzeige. Mit der neuen Self-Service-Lösung bietet meinestadt.de das günstigste vollwertige Stellenanzeigenprodukt unter den Top-Anbietern im Markt.* Durch Extras kann der Nutzer eigenständig die Performance seiner Anzeige buchen und somit jederzeit den Erfolg seiner Ausschreibung steuern.

    Über meinestadt.de

    meinestadt.de ist der führende Stellenmarkt für Fachkräfte mit Berufsausbildung. Durch den regionalen und lokalen Fokus verbindet meinestadt.de Unternehmen und Jobsuchende in allen 11.000 Städten und Gemeinden Deutschlands. Stellensuchende können sowohl online als auch mobil und über die mehrfach ausgezeichnete Job-App jederzeit auf die Angebote zugreifen. TalentHero, die Azubi-App von meinestadt.de, hilft Jugendlichen bei der Berufswahl und bringt Unternehmen und Auszubildende für eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft zusammen.

    Pressearchiv aus folgenden Jahren:

    nach oben